Alle Artikel mit dem Schlagwort: Saturday Night Live

Der Comedy-Newsletter von Setup/Punchline: News über Stand-up, Comedy und Kabarett

Polt und Wells / German Humor / Robert Gernhardt

Man in the mirror. Der Philosoph Diogenes (der aus der Tonne) war zynisch, respektlos, stellte vieles in Frage und machte allen Leuten Vorhaltungen. Das ging nicht nur den Mächtigen in Athen auf die Nerven, sondern auch den normalen Leuten. Zur Verteidigung soll Diogenes gesagt haben, er ahmte mit seinem Tun einen Chorleiter nach. Chöre neigen immer dazu, die Tonhöhe zu verlieren. Darum gibt der Leiter den Ton immer etwas zu hoch an, damit der Chor diesen dann trifft. Womit wir schon bei Serdar Somuncu sind und dem jüngsten Skandal (hier sehr schön zusammengefasst nachlesbar). Somuncu kann man durchaus in der Tradition von Diogenes sehen. Die Frage ist halt, ob dieses Drüber-Singen noch zeitgemäß ist. Künstler:innen sagen gern Dinge wie: „Wir halten der Gesellschaft einen Spiegel vor. Wir legen ihre Brüche, Widersprüche und Lächerlichkeiten offen.“ Heute kommt mir das oft etwas bevormundend vor. Ich bin ein lächerlicher, kleiner Mensch und weiß sehr gut selbst, wann ich Heuchler bin, wann Opportunist. Was bleibt übrig, wenn sich das Spiegelvorhalten überlebt hat? Ein schwer erträglicher Seitenaspekt dieser Debatte sind …

Der Comedy-Newsletter von Setup/Punchline: News über Stand-up, Comedy und Kabarett

Comedysau / PCCC* / Eddie Murphy / State of Comedy

Meine Oma ist ’ne alte Comedysau. Eine fiktive Oma, die im Hühnerstall Motorrad fuhr, wurde in einem Song „Umweltsau“ genannt, und meiner Meinung nach trifft das schon zu. Man muss sich schon sehr anstrengen, um aus dem Lied etwas herauszulesen wie: „Diese fiktive Oma ist eine Umweltsau, mithin also alle real existierenden Menschen über 60, alle Rentner sowieso, ferner auch die Trümmerfrauen, lasst mal schnell Franz Josef Wagner von der BILD einschalten und uns einen WDR-Mitarbeiter einschüchtern, indem wir vor dem Haus dessen Eltern demonstrieren.“ Willkommen im neuen Jahr und willkommen zurück in derselben alten Misere, die da heißt: deutsche Debattenkultur. Beim WDR haben sie eine ganz nette, harmlose Idee gehabt. Aber anstatt weiterzuzappen, unterstellen ein paar rechte Trolle auf Twitter eine politische Agenda. Und Politiker und Journalisten springen auf. Hilflosigkeit. (Mit vereinzelten Ausnahmen.) WDR-Intendant Tom Buhrow lieferte den skurrilsten Auftritt und telefonierte vom Krankenbett seines Vaters in die WDR-Sendung zur Aufarbeitung des „Skandals“. Er entschuldige sich, für was eigentlich, ist ihm wahrscheinlich selbst nicht so ganz klar. Dieser vorauseilende Gehorsam ist aber der Modus, …

Der Comedy-Newsletter von Setup/Punchline: News über Stand-up, Comedy und Kabarett

Stand-up ist Soul / SNL / Nuhr /Ist das ein Bit?

Willkommen. Wer kennt deutsche Comedians? Also ich kenne ja schon mal drei: Luke Mockridge, Dieter Nuhr und Mario Barth. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Man findet die toll, kauft sich ein T-Shirt und lässt sich drauf ein. Oder man wendet sich ab, schulterzuckend oder enttäuscht. Und hakt Comedy ab. Ist halt banal, langweilig, was auch immer. Das ist vorschnell. Wer würde komplett Musik abschreiben, weil er Helene Fischer nicht mag? Wer würde aufgrund der Existenz von Dan Brown oder Paolo Coelho zu dem Schluss kommen: Dann ist Literatur wohl nichts für mich? Es ist verständlich, dass es manche abschreckt, wenn ein paar Große laut tönen und das Image bestimmen. Aber Comedy ist eine Kunstform mit unzähligen Spielarten. Schon schade, wenn einem aus einer Abwehrhaltung heraus Dinge entgehen, die großartig sind. Die ganz anders sind. Die Soul sind und Jazz. Mit Setup/Punchline will ich anders auf Comedy schauen. Und dahin schauen, wo die spannenden Dinge passieren. Das ist traditionell nicht der deutsche Comedypreis, sondern eher die schrammelige Bühne im selbstverwalteten JUZ. Ich will auf das Handwerk …