Podcast

SP-Podcast TALK: Wolfgang M. Schmitt über Filmkomödien

Wolfgang M. Schmitt von der Filmanalyse
Wolfgang M. Schmitt von der Filmanalyse
Autor und Filmanalytiker Wolfgang M. Schmitt (Foto: FatboyFilm; Collage: s/p)

Normalerweise sprechen im Podcast Comedians über eine ihrer Bühnennummern. Das Problem: Live-Comedy liegt immer noch darnieder. Die Aufnahmen, über die wir sprechen können, werden immer älter und geben oft nur noch ein unscharfes Bild von der Arbeit der jeweiligen Comedians.

Darum weichen wir in der heutigen Sonderfolge aus, nämlich auf das Gebiet des komischen Films bzw. der Filmkomödie. Zu Gast ist Autor, Journalist und Youtuber Wolfgang M. Schmitt. Seit etwa zehn Jahren bespricht er auf seinem Kanal Filmanalyse – Kino anders gedacht Filme und Phänomene aus der Welt des Kinos (und manchmal auch Streamings).

Wir sprechen über Wolfgangs ideologiekritische Herangehensweise ans Kino und widmen uns der Frage, warum sich Unterhaltungsfilme und Komödien dafür besonders eignen. Ferner geht es um den Authentizitätswahn und den Verlust der Etikette, der deutschen Komödien zu schaffen macht, und darum, warum Figuren in Komödien eigentlich nie lachen – außer in deutschen. Außerdem behandeln wir die große Herzlosigkeit mancher deutscher Komödie und einen Aspekt der Komödie, den die Amerikaner verstanden haben und auch Til Schweiger.

Das Format wird bei Setup/Punchline in unregelmäßiger Folge mit weiteren Gesprächen über Comedy fortgesetzt. Es wird auch noch einen eigenen RSS-Feed bekommen, sobald ein paar Folgen zusammengekommen sind.

Podcast auf Spotify anhören | RSS-Feed | Podcast auf Android abonnieren

Youtube-Kanal Filmanalyse

Podcast Wohlstand für alle (mit Ole Nymoen)

Podcast Die neuen Zwanziger (mit Stefan Schulz)

Das Buch Influencer – Die Ideologie der Werbekörper

Wolfgang M. Schmitt auf Twitter

Wolfgang bei Instagram

Über den Podcast

Warum lachen wir eigentlich, kann man das sagen? Und warum lachen wir konkret jetzt nicht? Setup/Punchline ist ein Podcast über den handwerklichen Aspekt von Stand-up-Comedy. In jeder Folge sprechen Comedians über eines ihrer Bits, also eine mehrminütige thematische Einheit an Witzen. Dabei erklären sie, wie sie ihr Thema fanden, wie sie ihre Punchlines und Pausen setzen, oder auch, welche Zeilen nie funktionieren, und warum sie trotzdem an ihnen festhalten. Alle Folgen gibt es hier.

Lust auf mehr Comedy-News? Melde dich für den Setup/Punchline-Newsletter an.

Auch bei Setup/Punchline:

Als Jim Carrey zu Andy Kaufman wurde

Als Jim Carrey zu Andy Kaufman wurde

In der Doku „Jim and Andy“ sieht man, wie der Schauspieler Jim Carrey bei einem Dreh einmal eine andere Identität annahm. Das fiel allen auf die Nerven – und war doch Basis eines großartigen Films über Comedy.
„Joker“ ist kein Film über Stand-up

„Joker“ ist kein Film über Stand-up

Der Film mit Joaquin Phoenix zeigt, warum der Batman-Bösewicht zu dem wurde der er ist. Die einfache Antwort: weil er ein so lausiger Comedian war und bombte. Und die nicht ganz so einfache Antwort?