Aktuell

Ma’s Comedy Club in Berlin: Von Comedians für Comedians

Ma's Comedy Club in der Reinhardtstraße in Berlin-Mitte
Kein klassischer Comedy-Club mit two drinks minimum. (Foto: Ma’s Comedy Club)

Berlin hat eine neue Venue ausschließlich für Live-Comedy. Seit Anfang August finden in Ma’s Comedy Club in Mitte englischsprachige und mit Wilde Ponys eine deutschsprachige Show statt. Sobald sich der Club eingespielt hat, soll das Programm aber noch erweitert und mit Shows am frühen bzw. sehr späten Abend ergänzt werden. Das hat Gründer und Betreiber von Ma’s Comedy Club, Fabian Barahmeh, Setup/Punchline am Telefon mitgeteilt.

Barahmeh ist ein 29 Jahre alter Koch und Comedian, mithin also also selbst Teil der englischsprachigen Stand-up-Szene in Berlin. Entsprechend dürfte er die Sorgen, Nöte und Bedürfnisse sowohl der Performer:innen als auch des Publikums gut kennen. Berliner Comedians haben sich mir gegenüber angesichts der Eröffnung vorsichtig optimistisch gezeigt. Die Einschränkung „vorsichtig“ gibt es dabei aber nur, da angesichts von Corona gerade sowieso niemand zu Begeisterungsstürmen aufgelegt ist. Auf jeden Fall hat Ma’s auch ein Hygienekonzept: Der Club fasst etwa 80-90 Personen, in Coronzeiten ist die Hälfte vorgesehen, erklärt Barahmeh.

Ein ungewöhnlicher Zuschauerraum

Zuvor sei das Lokal zwei Jahre lang ein Mittagslokal für nahe Büros gewesen. Dann blieb die Kundschaft aber wegen der Home-Office-Welle aus und Barahmeh musste eine andere Einkommensquelle erschließen. „Dann haben wir einfach mal ein paar Abendshows gemacht, um die Miete zahlen zu können“, sagt er. Dann habe er das Konzept komplett geändert. Abends gibt es inzwischen noch Snacks, Pasta und kleinere Salate.

Zuschauerraum in Ma's Comedy Club in Berlin
Ungewöhnlich für Comedians: ein zweigeschossiger Zuschauerraum (Foto: Ma’s Comedy Club)

Die auffälligste Besonderheit an Ma’s dürfte zweifellos der Zuschauerraum sein. Der ist eher breit als tief, obendrein können Zuschauer:innen auch auf einer niedrigen Galerie Platz nehmen. Das Spielerlebnis für Comedians ist so natürlich ein anderes. „Viele Comedy-Venues sind eher lang“, sagt Barahmeh. Die Leute hinten haben nie die gleiche Erfahrung wie die vorne. Darum habe er versucht, seine Vision eines möglichst breiten Raums für Comedy umzusetzen. „Ich habe mich selbst gefragt: Wie sähe der ideale Raum zum Auftreten eigentlich aus?“

Zudem war dieser dann auch sehr hoch – keine idealen Voraussetzungen für Stand-up. So entstand die Idee, eine zweite Ebene einzuziehen. „Mit der Galerie bist du so gut wie mit jedem Zuschauer in Kontakt“, sagt Barahmeh. „Du spielst wie vor einem Panorama.“ Zuschauer:innen können sich bei bislang sieben Shows die Woche davon überzeugen.

Ma’s Comedy ClubReinhardtstraße 10 – www.mascomedyclub.com | öffnet immer 90 Minuten vor Showtime | Termine auf der Homepage oder auf Facebook | Instagram

Auch bei Setup/Punchline:

Mehr deutsche Stand-up auf Youtube: „Fun’s not dead“

Mehr deutsche Stand-up auf Youtube: „Fun’s not dead“

Liebhaber von Stand-up-Clips finden im deutschsprachigen Raum immer mehr Anlaufstellen. Auch der „Chaos Comedy Club“ legt nun ein Youtube-Format auf.
Münchner Comedians schreiben Audioserie für FYEO

Münchner Comedians schreiben Audioserie für FYEO

„Jour fixe“ ist eine Comedyserie mit prominenten Gastauftritten und zeigt exemplarisch, wie sich auch in Deutschland allmählich ein Comedy-Substrat herausbildet.